Familienleben

Wir haben Schlafprobleme- aber auch eine Lösung

10. Januar 2019

Ihr lest richtig, Schlaf schein hier überbewertet zu werden.

Wie war/ist es bei Timo? Da gibt es nicht viel zu erzählen. Timo schlief mit 4 Monaten durch und auch im eigenen Zimmer. Es gab wirklich nie eine Schlaflose Nacht, nie war er bis 0 Uhr wach oder sonstiges. Jetzt mit 8 Jahren geht er immer noch, unter der Wochen, zwischen  19 und 20 Uhr ins Bett und schläft auch. Er braucht seine 12 Stunden Schlaf.  Am Wochenende schläft er auch schön lange, manchmal auch nur bis halb 7, aber dann beschäftigt er sich alleine. Letzten Sonntag kam er Abends weinend aus seinem Zimmer. Er hatte schlecht geträumt. Wir ahnten schon, das er krank wird. Montag durften wir ihn aus der Schule holen, Migräneanfall. Ihr seht, er ist recht unkompliziert, zumindest beim Schlafen.

Nun zu Jelena. Sie schläft von Geburt an richtig mies. Die ersten 18 Monate stillten wir alle 30-120 Minuten. Also bekam ich nie mehr Schlaf als 2 Stunden am Stück. Mit 18 Monaten stillte ich sie ab, in der Hoffnung, sie schläft besser. Das Abstillen hat auch super geklappt, von jetzt auf gleich, doch das Schlafproblem blieb. Zwischendurch wurde es mal besser. Wir ließen sie auf unserem Arm einschlafen, immer gegen 20 Uhr, und legten sie in ihr Bett, in ihrem Zimmer. Dort schlief sie bis zu 6 Stunden, wenn sie wach wurde holten wir sie in unser Bett, dort schlief sie gleich weiter. Dann tauschten wir die Zimmer, weil Timo mehr Platz wollte. Die ersten Tage ging es noch gut, doch dann wollte sie nicht mehr. Wir hatten jetzt, wochenlang, das Problem, das sie erst gegen 0 Uhr schlief, sie vorher nur Theater gemacht hat und sich nicht mehr ablegen lies. Nun sind wir wieder so weit, das sie auf unserem Arm einschläft, gegen 21/22 Uhr und nicht mehr in ihrem Bett schlafen will. Heißt sie schläft auf mir ein und wenn ich dann müde bin, geh ich mit ihr in unser Bett. Und jeder weiß, irgendwann leidet auch die Ehe/Beziehung darunter. In unserem Bett einschlafen lassen, damit ich wieder aufstehen kann, geht im Moment nicht, denn unser Bett macht schon Geräusche, wenn man sich nur drauf setzt. Hat schon einige Jahre auf dem Buckel.

Was ist unsere Lösung? Jelena ist zwar nun schon 26 Monate alt und sollte in mancher Augen schon ganz alleine schlafen, doch das funktioniert hier nicht. Schreien lassen wir sie nicht und wir wissen alle wie wichtig, gesunder Schlaf ist. Wir haben uns dazu entschlossen, das die Kinder wieder die Zimmer tauschen. Also Jelena zieht in das große Zimmer und Timo in das Kleinere. Jelenas Zimmer wird aber eher zum Spielzimmer und weniger zum Schlafen, außer sie entscheidet sich selber dazu und Timo bekommt sein Zimmer für sich alleine, für seine Schule und zum Zurückziehen. Wo wird sie dann schlafen? Bei uns. Mein Mann baut uns, im Februar, eine 3,60 m Familienbett. Dann haben wir alle genug Platz, keiner ist mehr eingeengt und und das Bett macht keine Töne mehr. Sonntags passen wir dann gemütlich, alle 4, ins Bett um Morgens gemeinsam einen Film zu schauen. Dann kann ich versuchen, sie im Familienbett zum schlafen zu bringen und mich wieder raus schleichen, das wir,als Paar, noch etwas Zeit haben. Oder bei wem findet, das Liebesleben, nur im Schlafzimmer statt? 😉

 

Es mag für viele keine gute Lösung sein, für uns aber, denn so kommen wir alle zu mehr Schlaf und das ohne Tränen und Wut. Auf einen gesunden und ruhigen Schlaf.

  1. Das Problem kennen wir nur zu gut. 🤨 Ich kann dir das so gut nachempfinden!! Wir haben nach 2 Jahren Kampf einfach beide Kinder in ein Zimmer und in ein gemeinsames Kinderbett verlegt – seitdem schlafen sie wie kleine Engel! Schlaflose Nächte gibt’s nur noch wenn jemand kränkelt 😍👍 es schläft halt niemand gern alleine!
    Alles Liebe für euch
    Liebe Grüße

    1. Liebe Sandra,

      danke für deinen Kommentar. In ein Zimmer können wir sie leider nicht stecken, wenn die Kleine wach wird, stört das den Großen und er muss ja morgens zur Schule. Mein Mann hat gestern unser Bett „notdürftig“ repariert und wir haben versucht wie es klappt, wenn ich sie bei uns zum Schlafen bringe. Sie hat 20 Uhr geschlafen und ich konnte nach 10 Minuten zurück ins Wohnzimmer, das nenne ich gelungen 🙂

      Lg Sarah

  2. Thanks for your nice comment. Good and bad is relative. Tastes are different. I do not want to be the best, but just enjoy what I do.

    Lg Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.